Mentoring als Karriere-Unterstützer

mentoring and coaching

Fachliche Kompetenz bildet die Grundlage für die erfolgreiche und zielgerichtete Entwicklung der eigenen Karriere im IT-Bereich. Die Fähigkeit, die eigenen Gedanken, Gefühle und Verhaltensweisen bewusst wahrzunehmen und zu verstehen, wie sie auf andere wirken, ermöglicht es, sie bestmöglich einzusetzen. Die Entwicklung dieser Kompetenzen im Alleingang ist schwierig, langwierig und oft von einer Vielzahl von zwischenmenschlichen Konflikten begleitet.

Persönliches 3-Monats-Mentoring-Programm

Unser 3-monatiges Mentoring-Programm bietet Ihnen individuelle Unterstützung, um Ihre Karriereziele zu definieren und Strukturen zu schaffen, mit denen Sie Ihre selbst gesetzten Ziele erreichen können. Sie lernen, wie Sie Führung praktizieren, herausfordernde Situationen meistern und schwierige Entscheidungen selbstbewusst treffen können.

Insbesondere komplexe Themenbereiche wie die Organisationsentwicklung, Budgetplanung oder Cloud Migrationsprojekte sind ein ideales Umfeld für dieses Programm und die persönliche Weiterentwicklung. Die Erfahrungen des Mentors in Rollen als Führungskraft und der vertrauensvolle, offene Austausch zwischen Mentor und Mentee bilden die Grundlage. Das klare Ziel ist es systematisch die eigenen Ziele zu ermitteln, zu schärfen und mit Hilfe von Wissen, Erfahrungen und geeigneten Werkzeugen die notwendigen Fähigkeit zu vermitteln.

Geschichten aus dem Leben

Das Angebot richtet sich an Menschen, die sich in ihrer Arbeitsrolle weiterentwickeln möchten und bereit sind an der Entdeckung der eigenen Bedürfnisse, Fähigkeiten und Zukunftsvisionen zu arbeiten. Die Namen sind fiktiv und die Geschichten sind eine Synthese aus verschiedenen Situationen, die der Veranschaulichung dienen sollen.

Sarah - Mobile Developer & Teamleiter

war gerade in eine Führungsposition befördert worden und fühlte sich unsicher, wie sie diese neue Rolle ausfüllen sollte. Sie hatte immer viel Respekt vor ihren Vorgesetzten gehabt und war sich nicht sicher, ob sie ihren Mitarbeitern gegenüber ebenfalls die nötige Autorität ausstrahlen würde.

Zusätzlich arbeitete Sarah an einer wichtigen Karriere Entscheidung. Sie hatte ein Angebot für einen neuen Job bekommen, der mehr Geld und Verantwortung bedeutete, aber sie war sich nicht sicher, ob sie den Sprung wagen sollte. Sie hatte auch schon darüber nachgedacht, sich selbstständig zu machen, aber die Angst vor dem Unbekannten hielt sie zurück.

Sarah fand sich in einer beruflichen Krise wieder und brauchte dringend neue Perspektiven und Ideen, um wieder auf die Beine zu kommen. Sie fühlte sich in ihrer Karriere festgefahren und wusste nicht, wie sie sich weiter entwickeln sollte.

Sie hoffte, durch das 3-Monats-Mentoring-Programm, Unterstützung und Führung zu bekommen, um ihre Karriereziele zu erkennen. Sie wünschte sich auch, Situationen aus ihrer Vergangenheit aufzuarbeiten. Am Ende des Programms fühlte sie sich viel sicherer in ihrer Führungsposition und hatte auch die nötige Klarheit, um die wichtige Karriere Entscheidung zu treffen. Sie entschied sich, den Job zu wechseln und war dankbar für die Unterstützung und das Wissen, das sie erhalten hatte.

Johann - Senior Application Developer

hatte sich für ein Mentoring-Programm angemeldet, weil er das Gefühl hatte, in seiner Karriere festzustecken und nicht wusste, wie er sich weiter entwickeln sollte. Er wollte auch lernen, wie man Führung übt und schwierige Entscheidungen trifft, um sich auf eine Führungsposition vorzubereiten.

Nach dem Programm fühlte sich Johann viel sicherer in seiner aktuellen Position und hatte auch die nötige Klarheit und entschied, bei seinem aktuellen Arbeitgeber zu bleiben und begann sein Team auf der fachlicher Ebene zu leiten.

Johanns Führungsstil war offen und einfühlsam und er legte viel Wert auf die Zusammenarbeit und das Wohlbefinden seiner Mitarbeiter. Das Teamgefühl verbesserte sich dadurch enorm. Er war sehr stolz auf das, was er erreicht hatte und wie er sich persönlich besser kennengelernt hatte.

Lena - IT Projektmanager

fühlte sie sich in ihrer Karriere festgefahren und brauchte neue Perspektiven und Ideen, um wieder in Schwung zu kommen. Sie war auch an Führung interessiert und wollte lernen, wie man gute Entscheidungen trifft und was guten Entscheidungen ausmacht.

Leider hatte Lena Schwierigkeiten, sich auf das Programm zu konzentrieren und die Aufgaben zu erledigen. Sie hatte viel um die Ohren und fühlte sich überfordert. Nach einigen Wochen beschloss sie, das Programm abzubrechen und sich auf andere Prioritäten zu konzentrieren.

Obwohl Lena das Programm nicht beendet hatte, hatte sie trotzdem einige wichtige Erkenntnisse gewonnen. Sie hatte gelernt, dass es wichtig ist, sich selbst und seine Grenzen zu kennen und diese zu respektieren. Lena war enttäuscht, dass sie das Programm nicht beendet hatte, aber sie wusste, dass es im Moment das Richtige für sie war. Sie hatte das Gefühl, jetzt besser in der Lage zu sein, ihre Karriere in die eigene Hand zu nehmen und sich auf die Dinge zu konzentrieren, die für sie in ihrer aktuellen Lebensphase wichtig waren - auch jenseits der beruflich Ausrichtung.

Kontakt

So unterschiedlich Menschen sind, so unterschiedlich sind ihre Wege. Melden Sie sich gerne noch heute und wir gehen gemeinsam den nächsten Schritt.

Email

Telefon